Nur wer flexibel reagieren kann, kommt ans Ziel

Die Rahmenbedingungen müssen stehen, damit Sie das Projekt auf der Spur halten

Erfahren Sie mehr

Nur nachhaltige Projekte führen zum Erfolg.

Wer wirkliche Veränderung will, muss den Nutzen immer vor Augen haben

Erfahren Sie mehr

Jede Veränderung setzt Energie frei

Veränderungen erzeugen oft Spannungen, die Sie konstruktiv im Team lösen sollten

Erfahren Sie mehr

Wir sorgen für Punktlandungen

Mit unserem Investment Parachute™ sichern Sie Ihre Investitionen in die Unternehmensentwicklung ab und minimieren Risiken.

Erfahren Sie mehr

Trainings

Der Fokus von proSense Consulting liegt in Trainigs für Projektmanagement – in Deutsch, Englisch, Spanisch und Portugiesisch. Mögliche allgemeine Projektmanagement-Trainings sowie Methoden- und Zertifizierungstrainings sind im Folgenden beschrieben. Welche Erfolgsfaktoren dafür sorgen, dass Ihr Training echten Nutzen bringt, finden Sie unten.

Gezielte Führungskräfte-Weiterentwicklung, Kommunikations-, Präsentations- und Argumentationstrainings bieten wir unseren Kunden ebenfalls an. Zur Entwicklung Ihrer Führungsmannschaft sprechen Sie uns an bzgl. einer Führungs-Academy, die wir im bewährten Führungsteam seit mehr als 10 Jahren durchführen.

PROJEKTMANAGEMENT-TRAININGS

Grundlagen des Projektmanagements

Sie haben Mitarbeiter, die in unterschiedlichen Projekten mitarbeiten, Verantwortung als Projekt- oder Teilprojektleiter übernehmen sollen oder bereits übernommen haben. Herausforderungen im Projektmanagement kennen sie schon – jetzt möchten sie wissen, wie Projekte erfolgreich ablaufen können und welche Aspekte besonders zu beachten sind.Wir beantworten im Training Ihre wichtigsten Fragen:
• Was sind die Besonderheiten bei Projekten – und warum ist der Faktor Mensch im Projektgeschäft so entscheidend?
• Wie gestalte ich mein „System“ Projekt, damit alle Beteiligten angemessen einbezogen werden?
• Was sind die Unterschiede zum Tagesgeschäft?
• Wie gestalte ich die Organisation?
• Wie viel Planung benötige ich und wie plane ich richtig?
• Wie führe ich das Projektteam und wie kommunizieren wir am besten?
• Wie behalte ich den Fortschritt im Griff und delegiere die Aufgaben?
• Wie binde ich die Entscheider im Projektverlauf ein?
• Was muss ich für einen guten Projektabschluss tun?

Vertiefungstrainings im Projektmanagement – Führen in Projekten

Sie verstehen, wie Projekte funktionieren, doch in der Praxis stoßen Sie immer wieder auf Probleme im Umgang mit Projektteilnehmern. Ob Entscheider, Teilprojektleiter oder Spezialisten – Sie möchten Ihren persönlichen Werkzeugkasten erweitern, um mit dieser Art von Herausforderungen besser umgehen zu können und Sicherheit zu gewinnen. Im Training fokussieren wir uns auf Ihre Herausforderungen und sorgen dafür, dass Sie sich mit Ihren Kollegen austauschen können und gemeinsam Strategien entwickeln, wie Ihre Projekte besser werden.Diese Trainings sind wesentlich spezifischer. Wir stimmen uns vorab mit Ihnen ab. Aus unserem breiten Wissen bereiten wir die Punkte auf, die für Sie wichtig sind, und stellen Ihnen ein 1-2-tägiges Training zusammen, mit dem Ihre Projektleiter den nächsten Schritt gehen können. Im Training sind wir so flexibel, Punkte mit aufzunehmen, die in der Diskussion aufkommmen – und die Inhalte mit den Teilnehmern so zu priorisieren, dass dies ein echtes Training für die Teilnehmer ist. Denn die Bedürfnisse der Teilnehmer stehen hier im Vordergrund – das Wissen des Trainers wird gezielt auf diese eingebracht.

Übergreifende Strukturen für Projekte – Multiprojektmanagement und Portfoliomanagement

Sie lernen, wie Sie sich effizient mit anderen Beteiligten abstimmen und welche Aufgaben bei Planung, Überwachung und Steuerung des Projekts die Erfolgsfaktoren sind.
Sie arbeiten in vielen Projekten und möchten sich gemeinsam mit Ihren Kollegen auf einige grundlegende Standards einigen. Und dabei sicherstellen, dass Sie sich auf die wesentlichen Aspekte für Ihr eigenes Projektgeschäft fokussieren. Dies erreichen wir durch gezielte Vorbereitung eines Trainings, in dem alle Aspekte des Projektmanagements gemeinsam erarbeitet werden.Dadurch sprechen wir im Training alle wichtigen Aspekte an, tauschen Erfahrungen aus, lernen Best Practices kennen und sammeln Impulse für die Gestaltung der für Ihre tägliche Arbeit sinnvollen Strukturen. Es entsteht ein gemeinsames Grundverständnis mit konkreten Ideen für die Umsetzung in der Praxis. Bei Bedarf wenden wir die Ideen auf Ihre eigenen Projekte beispielhaft an.

METHODEN- und ZERTIFIZIERUNGSTRAININGS

Projektmanagement auf Basis von PRINCE2®, optional Zertifizierung

Die weltweit am meisten zertifizierte Projektmanagement-Methode PRINCE2 liefert ein gemeinsames Verständnis zum Vorgehen in Projekten hilft jedem Beteiligten. Den Rahmen dazu, wie dies für verschiedene Projektmanagement-Ebenen im Unternehmen eingerichtet werden kann. Vom Auftraggeber über den Lenkungsausschuss zum Projektmanager und den Verantwortlichen für einzelne Arbeitspakete – für jede dieser Rollen ist beschrieben, wie und wann diese im Projekt einzubinden ist. PRINCE2 bietet ein in sich konsistentes Modell zur Projektabwicklung – ausgerichtet auf den Nutzen und damit die Nachhaltigkeit der Umsetzung.
ProSense kann über offiziell akkreditierte Trainer Zertifizierungen in PRINCE2 anbieten, sowohl die PRINCE2 Foundation als auch den PRINCE2 Practitioner. Aufgrund der umfangreichen Erfahrungen in der Anwendung schneiden wir dabei die Trainings auf Ihre Bedürfnisse so zu, dass Sie Ihre Ziele erreichen können – im Idealfall haben Sie ausgebildete Mitarbeiter, die so methodisch arbeiten, dass die Erfolgswahrscheinlichkeit Ihrer Projekte steigt. Und die beim Lernen der Methode daneben auch noch Spaß haben, wenn sie ihre Erfahrungen reflektieren und locker, aber gezielt auf die Zertifizierung hingeführt werden.

Gestaltung von Multiprojektmanagement, optional Zertifizierung in P3O®

Multiprojektmanagement betrifft alle Unternehmen, die mehrere Projekte gleichzeitig bearbeiten müssen und entweder aufgrund der Menge an Projekten oder der Komplexität einzelner Projekte eine Unterstützung benötigen. Diese Unternehmen denken oft über ein „PMO“ nach. Der Begriff PMO (Projektmanagement-Offices) ist in der Literatur und Praxis jedoch vielfältig belegt. Von der reinen Schreibkraft bis hin zur Unterstützung bei der Auswahl zukünftiger Projekte gibt es die unterschiedlichsten Ausgestaltungsmöglichkeiten.
Wie Sie Ihre Ziele und Ihre Strategie durch geeignete Strukturen unterstützen können, beschreibt die Best Practice Guidance P3O, die in 2013 auf Basis von Erfahrungen vieler Anwender aktualisiert und optimiert wurde. Ausgehend von den Werten und dem Nutzen durch Multiprojektmanagement-Strukturen werden Aufgaben, Organisationsform, Rollen und Techniken so beschrieben, wie diese in sich schlüssig umgesetzt werden können. Die Methode kann sehr gut skaliert werden. So schaffen wir es im Training, dass Sie die für Ihr Unternehmen passende Struktur direkt erkennen und konkrete Vorschläge für die Umsetzung mitnehmen können. Und wer möchte, kann eine international anerkannte Zertifizierung in P3O Foundation oder Practitioner anschließen.

Seit 2010 führt Andreas Ellenberger P3O-Trainings durch und ist als erster akkreditierter deutscher Trainer einer der wenigen, die eine Optimierung des Projektmanagements auf Basis der P3O Grundsätze umgesetzt haben.

Aufbau des Projektportfoliomanagements, optional Zertifizierung in MoP®

Wie schaffen Sie es, eine höhere Sicherheit zu bekommen, wenn es an die Umsetzung Ihrer strategischen Ziele geht? Welche Projekte sind erforderlich und wie gestalten Sie ein ausgewogenes Portfolio, das die Zukunft Ihres Unternehmens sichert, ohne das Tagesgeschäft zu vernachlässigen? Portfoliomanagement gehört unmittelbar zur Innovationskraft eines Unternehmens – denn die besten Ideen versanden, wenn Sie keine grundlegenden Strukturen einrichten, um diese „auf die Straße zu bringen“.
Die Grundzüge dazu erarbeiten wir im Training oder Workshop zum Projektportfoliomanagement basierend auf der Best Practice Methode MoP (Management of Portfolios). Wir legen fest, wie Sie Ihr Portfolio ausbalanciert zusammenstellen und neue Projekte mit guter Entscheidungsgrundlage freigeben. Für die Abwicklung der Projekte gestalten wir den Rahmen, um Transparenz zu erhalten und die richtigen Entscheidungen unter Berücksichtigung des gesamten Bilds zu treffen. Projektportfoliomanagement ist eine Führungsaufgabe, daher kümmern wir uns auch darum, welche Führungsgrundsätze Sie benötigen, um langfristig erfolgreich zu sein.

Andreas Ellenberger als erster deutscher akkreditierter MoP – Trainer bringt neben seinen Trainingserfahrungen die Praxiskenntnisse in das Training ein, die das Verständnis der Methoden sicherstellen.

Agiles Projektmanagement auf Basis von Agile PMTM oder Scrum, optional Zertifizierung

Aus den Methoden zur agilen Produkt- und Softwareentwicklung haben sich ebenfalls Ansätze für das Projektmanagement entwickelt. In kurzen Zyklen werden auslieferbare Ergebnisse geliefert. Sich selbst organisierende Entwicklungsteams benötigen ebenfalls einen Rahmen, damit Erfolge erzielt werden. Wie agile Projekte aufgesetzt, gestaltet und durchgeführt werden, welche Rollen dafür benötigt werden, dies wird in den Trainings für die beiden am meisten verbreiteten Methoden, Agile PM und Scrum, verdeutlicht. Agile PM beinhaltet neben dem klassisch agilen Ansatz der Produktentwicklung explizit Elemente des Projektmanagements, während Scrum den Fokus darauf ausrichtet, Produktentwicklung voranzutreiben.
Welche der beiden Methoden für Ihre Umwelt die bessere ist, finden wir auf Basis Ihrer Anforderungen heraus. Wir bieten Ihnen Schulungen zum Grundverständnis der Arbeitsweise von Scrum, auf Wunsch zum Professional Scrum Product Owner und Professional Scrum Master. Für Agile PM gibt es ähnlich wie in den anderen Methoden Foundation- und Practitioner-Kurse. Diese werden durch offiziell akkreditierte Trainer der proSense Kooperationspartner durchgeführt.

ERFOLGSFAKTOREN FÜR IHR TRAINING

Wann ist ein Training erfolgreich? Diese Frage stellen wir unseren Teilnehmern immer wieder, und oft sind die Antworten auf den Trainingsinhalt bezogen („wenn ich am Schluss das Zertifikat bekomme“, „wenn der Trainer den Praxisbezug an Beispielen erklären kann“, …). Dies sind Qualitätsanforderungen an die Wissensvermittlung, die wir umsetzen.
Training ist für uns jedoch mehr als Wissensvermittlung: Nachhaltigen Erfolg erhalten die Teilnehmer erst, wenn Sie selbst im Training schon die ersten Erfahrungen in der Anwendung gemacht haben. Dann bleibt der Inhalt nicht abstrakt und theoretisch, sondern es wird erkannt, dass eine Veränderung des eigenen Verhaltens und der eigenen Vorgehensweise sinnvoll ist und das Arbeiten erleichtert. Und nur, wenn die Projektbeteiligten verstanden haben, warum die einzelnen Aktivitäten im Projektmanagement sinnvoll sind, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass diese in der Hektik des Tagesgeschäfts angewendet werden.

Aus Sicht des Unternehmens lohnt sich die Investition dann am meisten, wenn die gelernten Inhalte in der ersten Woche danach bereits in der Praxis eingesetzt werden können. Dieses Ziel haben wir in unseren Trainings stets vor Augen. Wenn Sie das Training als eine Investition in Menschen ansehen, damit diese mit größerer Sicherheit und besserem Gesamtverständnis ihre Aufgaben im Unternehmen angehen können, werden wir gemeinsam eine geeignete Vorgehensweise für Ihre Zielerreichung finden.

Daher bauen wir unsere Trainings auf dem Ansatz des erfahrungsbasierten Lernens von Kolb auf, der die besonderen Anforderungen im Lernen von Erwachsenen berücksichtigt. Und sehen jedes Training als ein Projekt an, welches auf den Nutzen ausgerichtet ist.